_texts

Das lange Rauschen veränderte seine Farbe und tauchte ein in ein fades Weiß mit glänzendem Anstrich, auf dessen Oberfläche sich ein Lack-Film abzeichnete.

Seine Transformation ereignete sich hinter verschlossenen Türen.

Dann ereignete sich ein Zwischenfall.

Allerdings war es kein Entsetzen, das herausbrach, sondern eine langsame, schleichende Gewöhnung.

Eine Wiederholung der Tatbestände erschwerte die Arbeit der Ärzte und gab uns die Gewohnheiten zurück. Sie griff in das Innerste der Menschen und rauschte leise und weiß durch die Straßen der Städte.

Nah bei den Wäldern stand der Wächter. Er sah uns kommen. Er sah uns steigen auf die hohen Berge. Die Ansichten der Anhöhen erinnerten uns durch seine Rüstung und Kopfbedeckung an die Vergangenheit.

Das weiße Rauschen färbte sich ins Grau und glitt langsam durch die Täler. Es veränderte sich und seine Form und kam schnell und unerwartet an der anderen Seite des Hügels an.

Die Winde hörten es nicht kommen. So leise und schmeichelnd hörte man seine Gedanken. Es entstanden große weiße und graue Symbole von den Gewohnheiten der Menschen und ihren Erinnerungen.

 

Während das graue Rauschen sich nun veränderte, hofften wir auf Zuspruch.

Die Hügel öffneten ihre Täler und der Regen ergoss sich über die Wege.

Ihre Tränen aber versiegten nie. Der Weg war offen und die Farben zeigten ihre Kleidung.

Die Wächter neigten ihr Haupt, nachdem der Weg begangen war und sie gaben uns neue Werkzeuge und Hilfen für den weiten neuen Weg.

Nachdem die Zeiten sich geeinigt hatten, auf die Wege an den Steilküsten, erlosch das Licht hinter den Bergen und es fanden sich die Ältesten und Weisen in den Grabkammern.

Auf den Anhöhen ereignete sich dann ein Sturm.

Er wütete wild.

Zwischen den silbrigen feinen Staubwolken öffnete sich der neue Pfad. Gemeinsam gingen sie den Hügeln entlang, diesen Weg voraus.

Die grauen weißen Bälle rauschten in die Nächte und klagten neben den Offenbarungen großen Schmerz und Hoffnungen auf das baldige Wiedersehen.

Weitere Nächte entlang zogen sie durch die Straßen des Landes und verwandelten ihr Grau in große weite Feuerbälle.

Neben den Schwestern und den Einheimischen erlagen sie ihren Verletzungen.

Die Wege und Gabelungen lagen still und hinter den Tälern schmälerte das Licht seinen Glanz.

Start typing and press Enter to search